Filter schließen
Filtern nach:
Tags

beekeepers-Blog

Imker-Blog aus Berlin

Hallo Bienenfreunde, Imker und alle die es vielleicht werden möchten.

Hier im Imker-Blog des Imkereifachhandels Beekeepers gibt es regelmäßig aktuelle Berichte, ausführliche Geschichten und Tipps rund um die Imkerei in Berlin und Brandenburg.

Mein Name ist Jana Tashina Wörrle; ich bin Stadtimkerin und Journalistin und möchte Euch mit diesem Blog interessante Imker und deren Ideen vorstellen. Ich möchte Euch zeigen, was sich in der Bienenwissenschaft und in der Imkerszene so tut und berichten, was aktuell diskutiert wird.

Die Themen des Blogs sind frei gewählt, möglichst passend zur Jahreszeit, zu aktuellen Debatten und politischen Veränderungen. Die Ideen dazu entstehen aus Gesprächen und aus dem, was man Tag für Tag erlebt und wen man trifft. Das heißt aber auch: Vorschläge sind herzlich willkommen. Schreibt mir einfach eine Mail an kontakt@jana-tashina-woerrle.de.

 

Imker-Blog aus Berlin Hallo Bienenfreunde, Imker und alle die es vielleicht werden möchten. Hier im Imker-Blog des Imkereifachhandels Beekeepers gibt es regelmäßig aktuelle Berichte,... mehr erfahren »
Fenster schließen
beekeepers-Blog

Imker-Blog aus Berlin

Hallo Bienenfreunde, Imker und alle die es vielleicht werden möchten.

Hier im Imker-Blog des Imkereifachhandels Beekeepers gibt es regelmäßig aktuelle Berichte, ausführliche Geschichten und Tipps rund um die Imkerei in Berlin und Brandenburg.

Mein Name ist Jana Tashina Wörrle; ich bin Stadtimkerin und Journalistin und möchte Euch mit diesem Blog interessante Imker und deren Ideen vorstellen. Ich möchte Euch zeigen, was sich in der Bienenwissenschaft und in der Imkerszene so tut und berichten, was aktuell diskutiert wird.

Die Themen des Blogs sind frei gewählt, möglichst passend zur Jahreszeit, zu aktuellen Debatten und politischen Veränderungen. Die Ideen dazu entstehen aus Gesprächen und aus dem, was man Tag für Tag erlebt und wen man trifft. Das heißt aber auch: Vorschläge sind herzlich willkommen. Schreibt mir einfach eine Mail an kontakt@jana-tashina-woerrle.de.

 

Superfoods sind Lebensmittel, die angeblich mehr können als andere. Besonders gesund sollen sie sein, eine hohe Konzentration an bestimmten Stoffen aufweisen und so vor ganz bestimmten Krankheiten schützen. Superfoods gibt es auch im Bienenstock bzw. im Sortiment von vielen Imker. Aber was können Honig, Blütenpollen und Gelee Royal wirklich?
Der Skandal um verunreinigtes Bienenwachs hat auch über das gesamte Jahr 2017 Folgen gezeigt. Imker sind noch immer verunsichert und fordern einen gesetzlichen Standard für Bienenwachs. Das wurde aus dem Wachsskandal.
Zu allgemein, zu wenig individuell und nicht von einem reservierbar: Warum der Markenschutz für regionale Herkunftsangaben bei Lebensmitteln so schwierig ist.
Wer mit der gesundheitsfördernden Wirkung von Lebensmitteln werben möchte, muss sich an ganz bestimmte EU-weit geltende Formulierungen halten. Das gilt auch für Honig und andere Bienenprodukte und macht eine Werbung für deren Wirkung sehr kompliziert. Ein Imker landete deshalb vor Gericht.
Können Stadtimker reinen Sortenhonig ernten? Diese Frage ist umstritten. Die Wissenschaft sagt ja. Dennoch setzen in Berlin die meisten Imker auf allgemeine Angaben. Viele lassen ihren Honig allerdings nicht untersuchen. Wenn doch, sind die Sortenbezeichnungen nicht selten falsch.
Wenn Bienen Nektar und Pollen an den Blüten des Jakobskreuzkrauts sammeln, gelangen auch die sogenannten Pyrrolizidinalkaloide (PAs) in den Honig. PAs können der Gesundheit schaden. Doch wie groß sind die Gefahren wirklich?
Es gibt immer mehr Hobbyimker in Deutschland – auch einige, die auf eine Bio-Zertifizierung setzen. Die Nebenberufsimkerei ist dagegen nicht weit verbreitet. Wie sie gelingt und warum besonders Landwirte einen Vorteil daraus ziehen könnten.
Berlin hat eine neue Rote Liste der Wildbienen. Steigt die Hauptstadt in den letzten Jahren immer mehr zur Stadtimkerhochburg auf, so zeigt sich für die wilden Schwestern der Honigbienen keine schöne Entwicklung. Immer mehr Arten sind gefährdet.
Aufgrund der anhaltend kühlen Witterung konnten wichtige Frühtrachten wie Ahorn, Obst und Löwenzahn zumindest im Nordosten Deutschlands von den Bienen nicht oder nur unzureichend genutzt werden.
Wann bezahlt die Versicherung und wie viel? Muss man Anzeige erstatten? Und welche Chancen gibt es, die Bienen wiederzufinden? Antworten auf wichtige Fragen, die sich Imker stellen, deren Bienenvölker gestohlen wurden.
Wofür es das Länderinstitut für Bienenkunde in Hohen Neuendorf gibt und welche Leistungen Imker dort in Auftrag geben können
Wann nachschauen? Was brauche ich? Und was ist jetzt zu tun? Fragen und Antworten zum Start der neuen Bienensaison.
1 von 3
Kontaktformular

Persönliche Beratung
030 60058230